THOMAS LINKE

Thomas Linke wurde 1965 in Bautzen geboren. Nach Abschluß der mittleren Reife absolvierte er erst eine Ausbildung zum Diplomlandwirt, ehe er ab 1990 in Hamburg Schauspiel studierte. Er spielte seither in beliebten TV-Serien wie Die Wache, Doppelter Einsatz, Marienhof, Sesamstraße, Praxis Bülowbogen und Großstadtrevier. 
Am Theater Wilhelmshaven stand Thomas Linke u.a. in de Beaumarchais´ Schauspiel DER TOLLE TAG (alsDoublemain) und in DIE SCHÖNE UND DAS BIEST (als Biest) auf der Bühne. Er war Menelaos in DIE TROERINNEN von Euripides am Schauspielhaus Hamburg, Cyrano de Bergerac am Theater Lübeck,Mercutio und Lorenzo in ROMEO UND JULIA am Theater Innsbruck und Beckmann in Borcherts DRAUSSEN VOR DER TÜR an der Werkbühne München. Thomas Linke stand auch in mehreren deutschen Städten für Kinder auf der Bühne, so zum Beispiel in München als Räuber Mattis in RONJA RÄUBERTOCHTER. 
Am Berliner Kriminal Theater spielt Thomas Linke in ZEUGIN DER ANKLAGE die Rolle des Staatsanwaltes Mr. Myers, in DIE MAUSEFALLE den Pensionsinhaber Giles Ralston, in MORD IM PFARRHAUS  den Fotografen Lawrence Redding, in DIE ZWÖLF GESCHWORENEN ist er als Nr.10 und in DER NAMDE DER ROSE Venatius von Selvemec und als Bernardo Gui den Inquisitor zu erleben.