JOACHIM KAPS

Der gebürtige Görlitzer absolvierte 1976 die Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Nach seinen Absolventenjahren am Meininger Theater, wurde er an die Pantomimenbühne des Deutschen Theaters und an die Volksbühne engagiert.  Neben weiteren Engagements am Friedrichstadtpalast und Berliner Ensemble wirkte er in über 200 Rollen beim Film und Fernsehen sowie in ca. 500 Hörspielen und 62 Hör-CD’s mit. Sehr populär wurde  Kaps vor allem durch seine 100 Sendungen „Brummkreisel“ dort verkörperte er quasi sich selbst als „Achim“, einen jungen Mann im Pullover, dessen Markenzeichen eine bunte Latzhose war, die er immer trug. (1981-2003, DFF/ARD).

 

Von 1998-2001 spielte er in der ARD-Kinderweekly „Schloß Einstein“ den strengen Vater Martin Schuster. Die Serie erhielt 1999 die Fernsehpreise „Goldener Spatz“ und „Emil“.

Seine prägnante Stimme lieh er auch Warner & Disney durch die Synchronisation von Trickfilmen. z.B.: „Bugs Bunny“, „Scooby Doo“, sowie der Kultfigur dem „Kleinen Raben Socke“ in 31 Sandmanngeschichten. In der Trickserie „Feodor“ (ZDF/KiKa) sprach er alle 45 Rollen. Doch seine Lieblingsfigur ist Winnie Puuhs Freund Tigger“, den er seit 1999 spricht, so auch in Disneys Kinofilmen „Tiggers großes Abenteuer“, „Ferkels großes Abenteuer“, „Heffalump“, “Meine Freunde Tigger und Puuh“ und in dem neuen Film „Winnie der Puuh“.

 

Auch auf der Bühne steht Joachim Kaps gern: so ist er u.a. mit seiner Lesung, kombiniert mit Clownerie, zu seinen Hörbüchern „Geschichten vom kleinen Raben Socke“  von Neele Moost  sowie als Butler James in dem Klassiker „Dinner for One“ quer durch Deutschland, Schweiz und Lichtenstein auf Theatertournee.

 

Im Berliner Kriminal Theater spielte er u.a. im Thriller DER HEXER von Edgar Wallace und im Krimi MÖRDERSPIELE von Anthony Shaffer. Momentan sieht man ihn in ZEUGIN DER ANKLAGE von Agatha Christie als Staatsanwalt, in ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN als Bösewicht Jonathan Brewster und als Jorge von Burgos in DER NAME DER ROSE.