UNSERE LESUNGEN

Crime Night am 28.03.2018, 20:oo Uhr

Crime Night Martin Krist März 2018

Ein Krimi-Abend mit dem Berliner Thriller-Autor Martin Krist ("Böses Kind") und den beiden Gewinnern des Indie Autor Preises 2018.

Die Crime Night – ein Abend voller Spannung und Gänsehaut. Dafür sorgen am 28. März 2018 vier Krimi-(Self-Publishing-)Autoren.

 

So auch Martin Krist: Der Bestseller-Autor hat seinen neuen, in Berlin spielenden Thriller "Böses Kind" im Dezember über die Self-Publishing-Plattform epubli veröffentlicht. Jüngst hat er seine Krimi-Expertise beim Indie Autor Preis eingebracht. Die Gewinner der Auszeichnung lädt er nun ein, ihre Werke dem Berliner Publikum vorzustellen. Ebenfalls zu Gast in der Crime Night ist der Bremer Autor Andreas Winkelmann. Er veröffentlicht sowohl beim Rowohlt Verlag, als auch in Eigenregie und wird an diesem Abend aus seinem Thriller "Der Schlot" lesen. Moderiert wird die Crime Night von Jörg Petzold.

Über "Böses Kind":
JEDE LÜGE HAT IHREN PREIS. DIESE WIRD DICH TÖTEN.
Ein Mord mitten in der Hauptstadt. Das Opfer wurde erschlagen und gekreuzigt. Kriminalkommissar Henry Frei und sein Team ermitteln.
Suse, heillos mit ihren Kindern überfordert, seit ihr Mann sie verlassen hat, ist in Panik: Ihre Tochter Jacqueline ist verschwunden. Die alarmierte Polizei glaubt der Mutter kein Wort. Wo ist Jacqueline? Wer zieht seine blutige Spur durch Berlin? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt! Der erste Fall für Kommissar Henry Frei.

 

Über Martin Krist
Martin Krist, geboren 1971, lebt als Schriftsteller in Berlin. Er arbeitete viele Jahre als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Seit 1997 ist er als Schriftsteller tätig. Nach mehr als 30 Sachbüchern, darunter die Biografie über die Hamburger Kiez-Ikone Tattoo-Theo, die Punk-Diva Nina Hagen, den Rap-Rüpel Sido und die Grunge-Ikone Kurt Cobain schreibt er seit 2005 Krimis und Thriller.

Über "Der Schlot"
„Hilf mir ... der Hinkende“
Das sind die letzten Worte der jungen Kommissarin Manuela Sperling.
An dem Tag, an dem Henry Conroy aus dem Urlaub zurückkehrt, verschwindet seine neue Partnerin spurlos. Wie es scheint, hat sie in seiner Abwesenheit unerlaubt Ermittlungen im äußerst brutalen, gut organisierten Bereich des Menschenhandels angestellt und dabei ein Phantom aufgeschreckt, das hinter vorgehaltener Hand „Der Hinkende“ genannt wird. Niemand hat ihn je gesehen, alle fürchten sie vor ihm und er scheint der Polizei immer einen Schritt voraus zu sein. Henry beginnt einen verzweifelten Wettlauf um das Leben von Manuela Sperling und muss feststellen, dass er seinem Gegner nicht gewachsen ist.

Über Andreas Winkelmann
Andreas Winkelmann, Jahrgang 1968, ist einer der erfolgreichsten deutschen Thriller-Autoren. Seine Werke wurden in bis zu dreizehn Sprachen übersetzt. Er lebt auf einem einsamen alten Hof am Waldesrand nahe Bremen.

Über Jörg Petzold:
Jörg Petzold ist Schauspieler und Synchronsprecher. Auf FluxFM stellt er regelmäßig Literatur-Neuerscheinungen in der Sendung "Lesen und lesen lassen" vor.