ANDRÉ ZIMMERMANN

Der in Berlin geborene Schauspieler studierte von 1989 bis 1993 an der Hochschule für Schauspielkunst „E. Busch“. Anschließend führten ihn seine festen und Gastangagements an viele verschiedene Theater des Landes.

Er spielte u. a. große Rollen wie den Seymour in „Der kleine Horrorladen“, von Ashman, den Eilif in „Mutter Courage“ von Brecht, Mortimer in „Maria Stuart“, von Schiller, Ruprecht in „Der zerbrochene Krug“,  von Kleist, Pawel in „Die Mutter“, von Brecht,  Crampas in „Effi Briest“, von Fontane oder  Harding in „Kuckucksnest“, von Kesey/Wasserman

Im Kriminaltheater debütierte er als Mortimer in „Arsen und Spitzenhäubchen“, spielt seitdem in verschiedenen Produktionen am Haus.

Er hat außerdem in verschiedenen Fernsehproduktionen und Kinofilmen mitgewirkt.

Momentan spielt er neben dem KT beim Theater 89, ist außerdem als Dozent an der „Berliner Schule für Schauspiel“ tätig.